Die 5 Durchführungswege

Direktversicherung

Die Direktversicherung ist ein Einzel- oder Gruppenvertrag, den der Arbeitgeber abschließt.

Die Beiträge zahlt hier also der Arbeitgeber direkt an die Versicherung. Die Bezugsberechtigten sind jedoch die versicherten Personen, also Sie als Arbeitnehmer.


Direktzusage / Pensionszusage

Der vereinbarte Beitrag wird bei Rentenbeginn direkt vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer bezahlt.
Diese Art der Betriebsrente sichert für den Fall eines frühzeitigen Todes der versicherten Person auch die Hinterbliebenen ab.

Muss Ihr Arbeitgeber Insolvenz anmelden, sind Sie ebenfalls bestens abgesichert.


Unterstüzungskasse

Unterstützungskassen sind selbstständig tätige, meist von Unternehmen selbst eingerichtete Versorgungszentren.

Die Beiträge werden direkt vom Arbeitgeber an die Unterstützungskasse bezahlt. Die Zahlungen erfolgen entweder direkt vom Arbeitgeber oder vom Arbeitnehmer über eine Entgeltumwandlung.


Pensionsfonds


Hierbei handelt es sich um eine selbstständige Institution. Er bietet für beide Parteien (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) mehr Flexibilität.
So haben Sie z. B. die Möglichkeit, ihr Vermögen auch am Aktienmarkt anzulegen, um mehr Rendite zu erreichen.


Pensionskasse

Pensionskassen sind rechtlich gesehen selbstständige Versicherungsunternehmen.

Über diese Form der Betriebsrente sind Sie als versicherte Person sowie Ihre Angehörigen für den Fall eines frühzeitigen Todes abgesichert. 

Die Beiträge werden direkt vom Arbeitgeber an das Versicherungsunternehmen bezahlt. Eine Entgeltumwandlung vom Arbeitnehmer ist möglich.


Nähere Informationen gewünscht?                                                                                           Sprechen Sie uns an!